Wärmealterung

Mit Hilfe dieses Tests soll die Auswirkung von Wärmeeinwirkung auf unterschiedlichen Materialien ermittelt werden. Der Prüfling wird hier über einen längeren Zeitraum einer stark erhöhten Temperatur ausgesetzt, um Extremsituationen etwa bei der Lagerung oder der Verarbeitung nachzustellen. Im Anschluss an die Wärmealterung kann das Material mit dem Ausgangszustand durch optische Kontrolle und/oder weiteren Tests, wie etwa einer Dichtheitsprüfung, verglichen werden.

METHODEN: Einzeltest

NORMEN: DIN EN 1296

ANZAHL DER PRÜFLINGE: 5

DAUER DER PRÜFUNG: 7 Tage - 16 Wochen ab Start