Prüfstand nach ETAG 022 Annex A

Hierbei handelt es sich um eine Systemprüfung für Verbundabdichtungen in Verbindung mit Fliesen und Platten. Geprüft werden sowohl flüssige, wie auch bahnen-und plattenförmige Abdichtungen und alle Komponenten, die zum System gehören.

Zunächst wird eine Testbox mit dem, vom Systemanbieter festgelegten Abdichtungssystem, abgedichtet und nach der vorgeschriebenen Trocknungszeit auf den Prüfstand montiert sowie an den installierten Abläufen angeschlossen.

Nach einer festgelegten Frequenz werden nun die sensiblen Stellen, wie etwa die Überlappungen, die Bodenabläufe oder Eckausführungen, direkt im Heiß/Kaltwasserwechsel auf der Abdichtungsebene, also ohne Fliesenbelag nach einer festgelegten Reihenfolge besprüht.

Bestandteil dieses Tests ist ebenfalls die Simulation einer mechanischen Beanspruchung. Hierbei wird ein 30 kg schwerer Sandsack direkt auf die sensiblen Stellen wiederholt fallen gelassen.

METHODEN: Systemprüfung

NORMEN: ETAG 022 Teil 1,2+3 Annex A, europäisch

ANZAHL DER PRÜFLINGE: Wand/Bodenabdichtung ca. 5,5m², 3 Ablaufmanschetten, 4 Innen- und 1 Außenecke, 5 m Fugendichtband

DAUER DER PRÜFUNG: ca. 6 Wochen ab Start je nach Trocknungszeit